Nürnberg: Marke

Nürnberg: Marke

1553-1586

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

Rechenmeister an Rechentisch sitzend, Tisch mit angedeutetem Liniensystem und darauf befindlichen zwölf Rechenpfennigen.

Rückseite

A B C D E / F G H I K / L M N O P / Q R S T V / W X Y Z. Das Alphabet in fünf Zeilen auf einer Tafel, umgeben von Verzierungen.

Münzstand

Privatausgabe

Datierung

1553-1586
Renaissance

Nominal

Rechenpfennig

Material

Kupfer

Herstellung

geprägt

Gewicht

5,09 g

Durchmesser

28 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Nürnberg Nomisma geonames

Region

Frankengeonames

Land

Deutschlandgeonames

Literatur

J. Neumann, Beschreibung der bekanntesten Kupfermünzen. 6 Teile in 4 Bäden (1858-1872 Index 1967) Nr. 32493; A. Koenig - F. Stalzer, Rechenpfennige I. Nürnberg. Signierte und zuweisbare Gepräge. 1. Lieferung: die Familien Schulte, Koch und Krauwinckel (1989) Nr. 353; M. Mitchiner, jetons, medalets & tokens. The medieval period and Nuremberg (1988) Nr. 1427-1428; C. F. Gebert, Die Nürnberger Rechenpfennigschläger, MBNG 35, 1917, 1-138; A. Nagl, Die Rechenpfennige und die operative Arithmetik, Numismatische Zeitschrift 1888, 309-368.

Sachbegriff

Marken und Zeichen

Abteilung

Neuzeit, 16. Jh.

Rechenpfg.-macher

Hans Schultes
Info

Accession

Ohne Nummer

Objektnummer

18214356

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18214356

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info