Selinunt

Selinunt

ca. 467-445 v. Chr.

 

Ausstellungen im Alten Museum
AM-003/071 Klassische Münzen. Unteritalien und Sizilien

Vorderseite

ΣΕΛ-ΙΝ-ΟΝΤ-ΙΟΝ. [letztes N retrograd]. Apollon und Artemis in einem Viergespann (quadriga) im Schritt nach l. Artemis hält die Zügel, Apollon mit gespanntem Bogen.

Rückseite

ΣΕΛΙΝ-ΟΣ. Flussgott Selinos mit Schale in der r. und einem Zweig in der l. Hand steht nach l. und opfert vor einem Altar. Vor dem Altar ein Hahn, r. ein Stier auf einer Basis, darüber ein Eppichblatt.

Münzstand

Stadt

Datierung

ca. 467-445 v. Chr.
Klassik

Nominal

Tetradrachme Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

17,32 g

Durchmesser

28 mm

Stempelstg.

4 Uhr

Münzstätte

Selinunt Info Info

Region

SizilienInfoInfo

Land

ItalienInfoInfo

Literatur

W. Schwabacher, Die Tetradrachmenprägung von Selinunt, Mitt. der Bayerischen Numismatischen Gesellschaft 43, 1925, 9 f. Nr. 9 a (dieses Stück, Q3/S9, ca. 467-445 v. Chr.); Schultz (1997) Nr. 132 (dieses Stück, um 450 v. Chr.); C. M. Kraay, Archaic and Classical Greek Coins (1976) 370 Nr. 787 (ca. 450 v. Chr.); N. K. Rutter, Greek Coinages of Southern Italy and Sicily (1997) 139 Abb. 144 (ca. 450 v. Chr.).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Accession

1906 Löbbecke

Vorbesitzer

Arthur Löbbecke
Info

dnb viaf

Objektnummer

18214520

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18214520

LIDO-XML Info