Röm. Republik: M. Iunius Brutus und Pedanius Costa

Röm. Republik: M. Iunius Brutus und Pedanius Costa

43-42 v. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

LEG - COSTA. Kopf des Apollo mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite

IMP - BRVTVS. Siegesmal (tropaeum) mit zwei Speeren und achtförmigem Schild.

Münzstand

Imperatorische Prägung

Datierung

43-42 v. Chr.
Hellenismus

Nominal

Denar (ANT) Nomisma GND

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

3,74 g

Durchmesser

19 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Region

KleinasienNomisma

Land

Türkeigeonames

Literatur

Crawford Nr. 506,2; B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 521. 528. 557 (Mitte-Okt. 42 v. Chr., Kleinasien, Thrakien oder Nordgriechenland).

Webportale

http://numismatics.org/crro/id/rrc-506.2

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Republik

Imperator (Röm. Republik)

Marcus Iunius Brutus
Info

dnb viaf nomisma wikipedia

Legatus

Pedanius Costa
Info

dnb viaf nomisma

Veräusserer (an Museum)

Henri Hoffmann
Info

dnb viaf info

Accession

1882 Sandes

Vorbesitzer

Captain Charles Sandes
Info

Objektnummer

18217536

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18217536

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info