Goldbulle Friedrich I. Barbarossa

Goldbulle Friedrich I. Barbarossa

1154-1155

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 241, BM-029/01 Siegel und Goldbullen

Vorderseite

+ FREDERIC DEI GRA ROMANORV IMPERATOR A-VGS. [Fridericus Dei Gratia Romanorum Imperator Augustus]. Der thronende Kaiser Friedrich I. Barbarossa mit Krone, Reichsapfel und Lilienzepter über einer Stadtmauer.

Rückseite

+ ROMA CAPVT MVNDI REGIT ORBIS FRENA ROTVNDI. [Roma das Haupt der Welt regiert die Zügel des Erdkreises]. Ansicht der Stadt Rom mit dem Kolosseum (Amphitheatrum Flavium), darin AVREA -/ R/O/M/A (das goldene Rom).

Dargestellte/r

Friedrich I. Barbarossa (1152-1190), König, seit 1155 Kaiser
dnb viaf wikipedia

Münzherr

Friedrich I. Barbarossa (1152-1190), König, seit 1155 Kaiser
dnb viaf wikipedia

Datierung

1154-1155
Hochmittelalter

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Durchmesser

59 mm

Land

BelgienInfo

Literatur

R. Kahsnitz, Siegel und Goldbullen, in: Die Zeit der Staufer. Ausstellungskatalog Stuttgart I (1977) 23 Nr. 31 Abb. 5 (dieses Stück); A. Suhle, Petschafte des Münzkabinetts aus dem 13.-16. Jh. (1964) Nr. 1 Abb. 1 (dieses Stück). Vgl. O. Posse, Die Siegel der Deutschen Kaiser und Könige von 786 bis 1806. I. Pippin bis Ludwig den Bayern (1909) 17 Taf. 22,3-4.

Sachbegriff

Goldbulle

Abteilung

Mittelalter, Hochmittelalter

Accession

1896/409

Veräußerer

Henri Hoffmann
Info

dnb viaf

Vorbesitzer

Jean-Baptiste Jules Charvet
Info

dnb viaf

Objektnummer

18225152

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18225152

LIDO-XML Info