Goslar: Hermann von Salm

Goslar: Hermann von Salm

1081-1088

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Temporäre Ausstellungen
TAU-029/10 2011 Speyer: Die Salier. Macht im Wandel

Vorderseite

[+ HERIMANNVS REX]. Gekröntes Brustbild Hermanns mit Kreuzstab in der Rechten und Lilienzepter in der Linken.

Rückseite

+ S SIM[ON S IV]DAS. Nebeneinander die Brustbilder der Apostel Simon und Judas, über ihnen Stern.

Münzstand

Königtum (MA/NZ)

Münzherr

Hermann von Salm (1081-1088), Gegenkönig
dnb viaf wikipedia

Datierung

1081-1088
Hochmittelalter

Nominal

Denar (MA) Nomisma GND

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

1,01 g

Durchmesser

19 mm

Stempelstg.

5 Uhr

Münzstätte

Goslar Nomisma geonames

Region

Niedersachsengeonames

Land

Deutschlandgeonames

Literatur

H. Dannenberg, Die deutschen Münzen der sächsischen und fränkischen Kaiserzeit (1876-1905) Nr. 676 a; B. Kluge, Deutsche Münzgeschichte von der späten Karolingerzeit bis zum Ende der Salier (1991) Nr. 191; A. Molvogin, Die Funde westeuropäischer Münzen des 10.-12. Jahrhunderts in Estland (1994) 388 Nr. 117.

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Mittelalter, Hochmittelalter

Veräusserer (an Museum)

Firma Adolph Hess Nachfolger (Frankfurt/M.)
Info

dnb viaf

Accession

1897/7

Objektnummer

18226717

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18226717

Fundort

Estland, Otepää geonames

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info