Sestos

Sestos

ca. 150-100 v. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

Kopf des Dionysos mit Efeukranz mit Laub und Blüten von vorn.

Rückseite

ΣHΣ-TI. Mit Bändern (taenia) geschmückter Thyrsosstab.

Münzstand

Stadt

Datierung

ca. 150-100 v. Chr.
Hellenismus

Material

Bronze

Herstellung

geprägt

Gewicht

1,72 g

Durchmesser

13 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Sestos Nomisma geonames

Region

ThrakienNomisma

Land

Türkeigeonames

Literatur

A. von Prokesch-Osten, Autonome thrakische Münzen aus der Sammlung Prokesch-Osten, Numismatische Zeitschrift 1872, 213 Nr. 3 (dieses Stück); Beschreibung (1888) 272 Nr. 33 (dieses Stück); H. von Fritze, Sestos. Die Menas-Inschrift und das Münzwesen der Stadt, Nomisma 1, 1907, 7 Nr. 22; SNG Kopenhagen Nr. 942-943 (nach 150 v. Chr.); BMC Thrace 199 Nr. 10 (als Frauenkopf interpretiert).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Hellenismus

Accession

1875 Prokesch-Osten

Vorbesitzer

Graf Anton Prokesch von Osten - 1875
Info

dnb viaf wikipedia

Objektnummer

18247120

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18247120

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info