Jähnig, Andreas A.: Muse Macht Moneten

Jähnig, Andreas A.: Muse Macht Moneten

2015

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Temporäre Ausstellungen
TAU-013 Muse - Macht - Moneten

Vorderseite

MUSE. In seinem Atelier sitzt ein Maler von seiner Staffelei abgewandt, hält dabei seine Palette und einen Pinsel. Sein Blick richtet sich direkt auf das Auge eines übergroßen weiblichen Gesichts (Muse).

Rückseite

MACHT MONETEN. Drei Männer im Anzug sitzen in einem Büroraum gemeinsam am Tisch, auf dem je ein Bündel Geldscheine liegt. Links eine geöffnete Panzertür. Sie blicken erschrocken zu einem Fenster mit Konturen eines weiblichen Gesichts mit geschlossenen Augen (Muse).

Medailleur

Andreas A. Jähnig
Info

NDP

Münzstand

Privatausgabe NDP

Datierung

2015
Moderne seit 1900 http://vocab.getty.edu/aat/300404514 NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

gegossen NDP

Gewicht

289,91 g

Durchmesser

92 mm

Münzstätte

Berlin Nomisma geonames NDP

Region

Brandenburggeonames NDP

Land

Deutschlandgeonames NDP

Literatur

A. Küter - B. Weisser, Kunst prägt Geld: MUSE MACHT MONETEN. Das Kabinett 16 (2016) 213 f. Nr. C 14 mit Abb. (dieses Stück).

Sachbegriff

Medaille NDP

Abteilung

Medaillen, 20. Jh. bis heute

Accession

2016/100

Veräußerer

Andreas A. Jähnig
Info

NDP

Objektnummer

18250030

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18250030

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info