Bilddateien sind lizenziert als Public Domain Mark 1.0. Berlin, Münzkabinett der Staatlichen Museen, 18231354. Aufnahme durch Reinhard Saczewski.

Preußen: Friedrich II. (Kriegsgeld)

1757-1762 (1753)

 

Berlin, Münzkabinett der Staatlichen Museen Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

D G AVGVSTVS III REX POLONIARUM. Brustbild des polnischen Königs August III. mit Krone, Harnisch, Perücke, Hermelinmantel und Orden vom Goldenen Vließ nach rechts.

Rückseite

SAC ROM IMP ARCHIM ET ELECT 1753. Der gekrönte polnisch-sächsische fünffeldige Wappenschild zwischen Palmzweigen, unter den Palmzweigen Wertbezeichnung 8 GR und Münzmeisterinitialen E - C (Ernst Dietrich Croll).

Rand

Kerbrand

Dargestellte/rNDP

August III. (1733-1763), König von Polen, als Friedrich August II. Kurfürst von Sachsen
dnb wikipedia viaf Info wikipedia NDP

Münzstand

Königtum (MA/NZ) NDP

MünzherrNDP

Friedrich II. (1740-1786), König in, seit 1772 von Preußen
dnb wikipedia viaf Info wikipedia NDP

Datierung

1757-1762 (1753)
Rokoko Info NDP

Nominal

8 Groschen (Ephraimit)NDP

 

Silber Nomisma NDP; 6,84 g; 29 mm; 12 h

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Literatur

F. Freiherr von Schrötter, Das preußische Münzwesen im 18. Jahrhundert, II. Die Münzen aus der Zeit des Königs Friedrich II. des Großen (1904) Nr. 1794; M. Olding, Die Münzen Friedrichs des Großen (2006) Nr. 471; Die Münzen Friedrichs II. (2012) Nr. K 16.2/3748.

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Neuzeit, 18. Jh.

Münzmeister (MM Nz)NDP

Ernst Dietrich Croll
dnb Info viaf NDP

Accession

1900/920

Zugangsjahr

1900

VorbesitzerNDP

Königliches Konsistorium Hannover - 1900
dnb viaf NDP

Objektnummer

18231354

 

Permalink
https://ikmk.smb.museum/object?id=18231354

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info