Person GND

Name

Imhoof-Blumer, Friedrich (11.05.1838 - 26.04.1920)

Schweizer Textilkaufmann, Privatgelehrter und Numismatiker.

Leiter des Mommsen'schen Akademieprojektes des Corpus Nummorum von 1888 bis 1902.

Erwerbung von mehr als 20.000 Münzen aus seiner Sammlung für das Münzkabinett Berlin im Jahre 1900 für 460.000 Mark (380.000 M aus dem Staatshaushalt und 80.000 M aus dem Etat der Königlichen Museen). Zuvor einzelne Erwerbungen.

Nach seinem Tode im Jahre 1920 übernahm Oskar Bernhard-Imhoof dessen verbliebene Münzsammlung als Erbe. Davon gelangte 1928 ein Teil (1.900 Bronzemünzen) ankaufsweise an das Münzkabinett Berlin. Ein weiterer Teil (900 Silber- und Goldmünzen) kam 1952 geschenkweise über die Erben von Oskar Bernhard an das Münzkabinett Winterthur.

Münzen aus seinem Besitz befinden sich zudem im Münzkabinett des Historischen Museums Bern (islamische Münzen, Lateinischer Osten) und auch im Martin von Wagner Museum der Universität Würzburg.

Friedrich Imhoof-Blumer war von 1861 bis zu seinem Tode 1920 im Ehrenamt Kurator der Winterthurer Münzsammlung. Er schenkte Winterthur im Jahre 1871 insg. 10.578 Münzen und Medaillen aller in der Schweiz tätigen Münzherrschaften sowie von Konstanz, Rottweil und Mühlhausen. Imhoof-Blumer hinterliess bei seinem Tode im April 1920 der Bibliothek und dem Münzkabinett nicht nur seine Manuskripte und grosse Teile seiner hervorragenden Bibliothek, die kostbare numismatische Werke wie auch umfangreiche altertumswissenschaftliche Bestände enthielt, sondern auch einen umfangreichen Briefnachlass von mehreren tausend Schreiben an ihn. Fast bedeutsamer war eine riesige Sammlung von rund 80.000 Gipsabgüssen vorwiegend griechischer Münzen, die sein wichtigstes numismatisches Arbeitsmaterial gewesen waren.

Lit.: A. Engeli, Friedrich Imhoof-Blumer 1838-1920, 258. Neujahrsblatt der Stadtbibliothek Winterthur 1924; H. Dressel, Amtliche Berichte aus den preußischen Kunstsammlungen 21, 1900, 40-41; K. Regling, ZfN 33, 1922, 134-139; H.-M. von Kaenel, Winterthurer Jahrbuch 39, 1980, 81-95; W. Grasser, Die Münze 10, 1979, 326 f.; P. Berghaus u.a., Der Archäologe. Katalog zur Ausstellung (1984) 327 Nr. 168; B. Zäch, Famous Numismatists - Les grands numismates: Friedrich Imhoof-Blumer (1838–1920), in: Commission internationale de numismatique (CIN), Compte rendu 54, 2007 (2008) 30-37; B. Zäch, Friedrich Imhoof-Blumer (1838-1920), Mäzen und Münzforscher, Winterthurer Jahrbuch 2021 (2020) 82-85.

Typen

Dargestellte/r Info, Vorbesitzer Info

GND

http://d-nb.info/gnd/117137332 GND

VIAF

http://viaf.org/viaf/25371655 nomisma

Wikipedia [de]

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Imhoof-Blumer nomisma

https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031431/ info

Permalink

https://ikmk.smb.museum/ndp/person/5897