Person GND

Name

Löbbecke, Arthur (25.10.1850 - 17.04.1932)

Bankier und Münzsammler aus Braunschweig.

Erwerb von 28.000 antiken Münzen für das Münzkabinett im Jahre 1906 (Acc. 1906 Löbbecke) für 700.000 Mark.

Unten den von Löbbecke erworbenen älteren Sammlungen waren jene von Güterbock, Stölting, Schmidt, Alischan (Kappadokien), von Heldreich (Athen).

Seine numismatische Bibliothek, zwei Sammlungen von Renaissancemedaillen und zu weiteren Gebieten wurden zu Lebzeiten versteigert.

Zum Erwerb 1906 und dessen Finanzierung siehe auch W. von Bode, Aus meinem Leben II (1930) 166 f. (nennt irrig einen Kaufpreis von 70.000 Mark).

Lit.: K. Regling, Amtliche Berichte aus den preußischen Kunstsammlungen 31, 1909-1910, 32-38; ders., ZfN 42, 1935, 151 f.; W. Grasser, Die Münze 11, 1980, 553 f.

Typen

Dargestellte/r Info, Vorbesitzer Info

GND

http://d-nb.info/gnd/127859578 GND

VIAF

http://viaf.org/viaf/77349448 nomisma

Permalink

https://ikmk.smb.museum/ndp/person/5966