Person GND

Name

Sperling, Dr. Emil Andreas (1819-1863 (1864?))

Dolmetscher (Dragoman) der Königlich Preußischen Gesandtschaft in Konstantinopel. Aus Trier stammend.

Mitglied der deutschen Morgenländischen Gesellschaft bis Ende 1858 (?), so im Bericht DMG 1845-1895, erscheint aber in Band 1860 der Gesellschaft noch als Mitglied (dritter Dragoman der K. Pr. Gesandtschaft). Im Band 1855 der DMG als Kanzler der Hanseatischen Gesandtschaft in Constantinopel verzeichnet.

Tritt auch in der zeitgenössischen geographischen Literatur als Autor und als Quelle für archäologische, historische und epigraphische Berichte in Erscheinung.

Ein eigenhändiges Verzeichnis seiner Münzsammlung (Stand 1862) befindet sich im Archiv des Münzkabinetts.

Seine Münzsammlung gelangte in zwei Partien in den Jahren 1862 [Acc. 1862/28623 am 4.12.1862 für 850 Taler] und 1864 [Acc. 1864/28674.1-103 und 1864/28675.1-48, beide am 12.5.1864] in den Bestand des Münzkabinetts.

Lit.: Friedländer - von Sallet ²(1877) 34 f. (nennt Todesjahr 1864); Festschrift Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier (1913) Anhang Seite 35 (Todesjahr 1863); H. Beck, Emil Sperling. Ein Trierer erforscht Kleinasien, Trierischer Volksfreund. Beilage: Heimatkundliche Blätter für Eifel, Hunsrück, Mosel und Saar, 25, 1977 Nr. 2.

Typen

Vorbesitzer Info

GND

http://d-nb.info/gnd/1051214033 GND

VIAF

http://viaf.org/viaf/308715763 nomisma

Permalink

https://ikmk.smb.museum/ndp/person/6240