Person GND

Name

Prokesch von Osten, Graf Anton (10.12.1795 - 26.10.1876)

Österreichischer Diplomat und Münzsammler. Stammt aus Graz.

K. und k. Gesandter in Athen (1834-1849) und Konstantinopel (1856-1872).

War 1849 bis 1852 Gesandter in Berlin und 1853 bis 1854 in Frankfurt am Main.

1830 nobilitiert als von Osten, 1871 in den Grafenstand erhoben.

Sammelte seit 1824 antike Münzen, spezialisierte sich später auf vorkaiserzeitliche griechische Münzen, insbesondere Alexandermünzen, Athen, dazu auch Parther.

Hatte in Henry Borrell einen ausgewiesenen Kenner als Mentor am Beginn seiner Sammlerkarriere.

Erwerbungen durch das Münzkabinett:

Acc. 1846/7043-7055 am 15. Aug. 1846, Acc. 1846/7056-7094 am 19. Sept. 1846 sowie 1849/8844 vom 19. Juli 1849 (donum Prokeschii).

Sammlung 1875 für das Münzkabinett zum Preis von 400.000 Francs erworben. 10.916 Münzen (575 aus Gold, 7.102 in Silber, 3.239 aus Bronze). Dabei aus Athen fast 900 Münzen (darunter vier goldene und 650 silberne). Von Alexander-Münzen fast 1.800 Exemplare, darunter 250 aus Gold [Acc. 1875/332a mit dem Datum 26. Mai 1875].

Lit.: F. Kenner, Nekrolog, Numismatische Zeitschrift 1876, 394-398; Friedländer - von Sallet ²(1877) 43-45; A. von Sallet, ZfN 3, 1876, 104; P. Berghaus u.a., Der Archäologe. Katalog zur Ausstellung (1984) 322 Nr. 163; D. Bertsch, Anton Prokesch von Osten (2005) bes. 482-489; K. Dahmen, Die Münzsammlung des Grafen Prokesch von Osten in Berlin (und die Arbeit damit) in: K. Peitler - E. Trink (Hrsg.), Anton Prokesch von Osten. Sammler, Gelehrter und Vermittler zwischen den Kulturen. Akten des Internationalen Symposiums Graz 20.-22.10.2016 (2019) 190-195.

Typen

Dargestellte/r Info, Vorbesitzer Info

GND

http://d-nb.info/gnd/118596713 GND

VIAF

http://viaf.org/viaf/100206399 nomisma

Wikipedia [de]

http://de.wikipedia.org/wiki/Anton_Prokesch_von_Osten nomisma

Wikipedia [en]

http://en.wikipedia.org/wiki/Anton_von_Prokesch-Osten nomisma

Permalink

https://ikmk.smb.museum/ndp/person/6354