Constantinus I.

Constantinus I.

327 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Ausstellung im Bode-Museum
Raum 241, BM-038/06 Christliche Symbole auf Münzen der Spätantike

Vorderseite

CONSTANTI-NVS MAX AVG. [Constantinus Maximus Augustus]. Kopf des Constantinus I. mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite

SPES - PVBLIC // CONS. [Spes Publica]. Ein Feldzeichen (labarum) auf eine Schlange am Boden gesteckt, auf dem rechteckigen Feldzeichentuch drei Punkte. Die Stange ist oben gekrönt von einem Christogramm. Im l. F. A.

Dargestellte/r

Constantinus I.
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Constantinus I.
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

327 n. Chr.
Römische Spätantike http://vocab.getty.edu/aat/300020666 NDP

Nominal

NummusInfo Nomisma NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt NDP

Gewicht

3,17 g

Durchmesser

19 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Konstantinopolis Nomisma NDP

Region

ThrakienNomisma NDP

Land

Türkeigeonames NDP

Literatur

RIC VII Nr. 19.

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.7.cnp.19

Sachbegriff

Münze NDP

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1932/234

Vorbesitzer

Prof. Hans Lietzmann - 1932
Info

dnb viaf wikipedia NDP

Objektnummer

18200300

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18200300

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info