Schlick: Grafschaft

Schlick: Grafschaft

1525

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 241, BM-003/033 Münznamen des Mittelalters und der Neuzeit

Vorderseite

AR DOMI SLI ST - E7 FRA COM D BA. [Bei COM ist das M eingeschrieben in O. Arma Dominorum Slickorum Stefani et Fratrum Comitum de Bassano]. St. Joachim stehend hinter quadriertem Schlickschen Wappenschild mit Herzwappen. Beiderseits S - I / 15-25. Eingeritzt V - 6.

Rückseite

LVDOVICVS PRIM D GRACIA REX BO. [Ludovicus Primus Dei Gratia Rex Bohemie]. Böhmischer Löwe im Zierkreis nach links aufsteigend. Oben Münzmeisterzeichen Stern (Hans Weizelmann).

Münzstand

Grafschaft

Münzherr

Stephan (1515-1526), Graf von Schlick
dnb viaf wikipedia

Datierung

1525
Renaissance

Nominal

Taler Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

28,81 g

Durchmesser

40 mm

Münzstätte

Joachimsthal (Jáchymov) Info

Region

BöhmenInfo

Land

Tschechische RepublikInfo

Literatur

E. Fiala, Beschreibung der Sammlung böhmischer Münzen und Medaillen des Max Donebauer (1888-1890) 395 Nr. 3758; J. S. Davenport, European crowns 1484-1600 (1977) Nr. 8142; K. Klütz, Münznamen und ihre Herkunft (2004) 122.

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Neuzeit, 16. Jh.

Münzmeister (MM Nz)

Hans Weizelmann
Info

Accession

Ohne Nummer

Objektnummer

18200819

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18200819

LIDO-XML Info

Patenschaften

Fritz Rudolf Künker