Galeria Valeria

Galeria Valeria

ca. 309-311 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Ausstellung im Bode-Museum
Room 242, BM-034/050 Die Spätantike bis 395 n. Chr.

Obverse

GAL VALE-RIA AVG. Drapierte und reich ornamentierte Büste der Galeria mit Diadem in der Brustansicht auf einer Mondsichel nach r.

Reverse

VENERI - VICTRICI // SIS. Venus steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. gewandt. Sie hält in der r. Hand einen Apfel und lupft mit der l. Hand ihr Gewand. Im l. F. ein Halbmond, im r. F. A.

Sitter/s

Galeria Valeria
Info

viaf nomisma wikipedia

Class/status

Ancient Ruler's issue

Authority

Galerius Maximianus
dnb viaf nomisma wikipedia

Date

ca. 309-311 n. Chr.
Römische Spätantike

Denomination

Nummus NomismaInfo

Material

Bronze

Production

struck

Weight

7,20 g

Diameter

25 mm

Die-axis

6 h

Mint

Siscia (Sisak) Nomisma geonames

Region

PannonienNomisma

Country

Kroatiengeonames

Publications

RIC VI Nr. 204 oder 211 (ca. 309-310 bzw. 310 bis kurz nach Mai 311 n. Chr.).

Web Portals

http://numismatics.org/ocre/id/ric.6.sis.204

Item

Coin

Department

Antiquity, Römische Spätantike

Vendor (to Museum)

J. M. Heberle (H. Lempertz' Söhne)
dnb viaf wikipedia

Accession

1901/1090

Previous owners

Peter Joseph Schallenberg
Info

dnb viaf

Object number

18201112

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18201112

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info