Augustus

Augustus

ca. 10-14 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Ausstellungen im Alten Museum
AM-010/077 Die Münzprägung des Augustus

Vorderseite

[IMP / DIV]I F [-/ P] - P. Noch erhalten ist der Kopf des Augustus mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite

COL - [NEM]. Hintere Hälfte eines angeketteten Krokodils r. Oben ein Kranz (?). Nicht sichtbar ist der große mittlere Palmzweig, unten zwei weitere Zweige, hier ist einer davon erhalten.

Dargestellte/r

Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus
dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus
dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

ca. 10-14 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

As? (halbiert) Nomisma

Material

Bronze

Herstellung

geprägt

Gewicht

6,22 g

Durchmesser

25 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Nîmes Nomisma geonames

Region

GalliaNomisma

Land

FrankreichNomismageonames

Literatur

RPC I Nr. 525,58 (datiert ca. 10-14 n. Chr., Dupondius); RIC I² Nr. 159 (datiert ca. 10-14 n. Chr., As?).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).aug.159
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/1/525/58

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Veräusserer (an Museum)

Firma Jules Florange
Info

dnb viaf

Accession

1910/78

Objektnummer

18202606

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18202606

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info