Antoninus Pius

Antoninus Pius

140-144 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

ANTONINVS AVG PI-VS P P TR P COS III. Kopf des Antoninus Pius mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite

GENIO - SENATVS. Der Genius des Senats steht in der Vorderansicht, Kopf nach l. In der r. Hand hält er einen Zweig und im l. Arm ein Zepter. Beiderseits S - C.

Dargestellte/r

Antoninus Pius
dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Antoninus Pius
dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

140-144 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Sesterz Nomisma GNDInfo

Material

Bronze

Herstellung

geprägt

Gewicht

28,06 g

Durchmesser

35 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Rom Nomisma geonames

Region

ItaliaNomisma

Land

ItalienNomismageonames

Literatur

P. L. Strack, Untersuchungen zur römischen Reichsprägung des zweiten Jahrhunderts III. Die Reichsprägung zur Zeit des Antoninus Pius (1937) 126 f. Nr. 834; RIC III Nr. 605 a; Robertson, Hunter II Nr. 204-205.

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.ant.605a

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Veräusserer (an Museum)

Henri Hoffmann
Info

dnb viaf info

Accession

1879 Sandes

Vorbesitzer

Captain Charles Sandes
Info

Objektnummer

18204695

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18204695

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info