Naxos

Naxos

ca. 461-430 v. Chr.

 

Ausstellungen im Alten Museum
AM-003/060a Klassische Münzen. Unteritalien und Sizilien

Obverse

Bärtiger Dionysoskopf mit Efeukranz nach r. Sein Bart und seine in einem Nackenknoten zusammengebundenen Haare durchbrechen den Punktkreis.

Reverse

N-AXI-ON. [X statt Ξ]. Nackter, ityphallischer Silen, sitzt mit gespreizten Beinen auf dem Boden und stützt sich mit der l. Hand ab. Der bärtige Kopf ist nach l., dem Gefäß (kantharos) in seiner r. Hand zugewandt. Unter dem Gesäß ist der Schwanz sichtbar.

Class/status

City

Date

ca. 461-430 v. Chr.
Klassik

Denomination

Tetradrachme Nomisma GNDInfo

Material

Silver

Production

struck

Weight

17,07 g

Diameter

29 mm

Die-axis

9 h

Mint

Naxos Nomisma geonames

Region

SizilienNomismageonames

Country

ItalienNomismageonames

Publications

K. Regling, Die antike Münze als Kunstwerk (1924) Nr. 395 Taf. 27 (dieses Stück); W. Giesecke, Sicilia Numismatica. Die Grundlagen des Griechischen Münzwesens auf Sicilien (1923) Taf. 5,11 (dieses Stück); H. A. Cahn, Die Münzen der sizilischen Stadt Naxos (1944) 114-116 Nr. 54,31 (V39/R45, 461-430 v. Chr., dieses Stück); Schultz (1997) Nr. 127 (dieses Stück); G. E. Rizzo, Monete Greche della Sicilia (1946) Taf. 29,1; P. R. Franke - M. Hirmer, Die Griechische Münze (1964) 37 Nr. 7 Taf. 2; C. Arnold-Biucchi, The Randazzo Hoard 1980 and Sicilian Chronology in the Early Fifth Century B.C., Numismatic Studies 18 (1990) 62 Nr. 227-231 Taf. 10; N. K. Rutter, Greek Coinages of Southern Italy and Sicily (1997) 138 Nr. 141 (461 v. Chr.).

Item

Coin

Department

Antiquity, Griechen, Archaik und Klassik

Accession

1900 Imhoof-Blumer

Previous owners

Friedrich Imhoof-Blumer - 1900
Info

dnb viaf wikipedia

Object number

18206575

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18206575

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info