Röm. Republik: M. Iunius Brutus und P. Cornelius Lentulus Spinther

Röm. Republik: M. Iunius Brutus und P. Cornelius Lentulus Spinther

43-42 v. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

BRVTVS. Axt (securis), Krug (culullus, zweihenkliges Kultgefäß der Vesta) und Messer (secespita).

Rückseite

LENTVLVS / SPINT. Kanne (sitella) neben Priesterstab (lituus).

Münzstand

Imperatorische Prägung NDP

Datierung

43-42 v. Chr.
Hellenismus http://d-nb.info/gnd/4024313-8 NDP

Nominal

Denar (ANT)Nomisma GND NDP

Material

Silber Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

3,84 g

Durchmesser

18 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Region

KleinasienNomisma NDP

Land

Türkeigeonames NDP

Literatur

B. Weisser, Ahnenkult in der Römischen Republik - Die Münzemissionen des Marcus Iunius Brutus, in: A. Schwarzmaier (Hrsg.), Der Brutus vom Kapitol (2010) 117 Nr. 18 mit Abb. (dieses Stück); RRC Nr. 500,7; B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 509. 557 (Frühjahr 42 v. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/crro/id/rrc-500.7

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Römische Republik

Imperator (Röm. Republik)

Gaius Cassius Longinus
Info

dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzmeister (MM Ant)

Cornelius Lentulus Spinther
Info

dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Accession

1882 Sandes

Veräußerer

Jean-Henri Hoffmann
Info

dnb viaf info NDP

Vorbesitzer

Captain Charles Sandes
Info

NDP

Objektnummer

18207074

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18207074

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info

Patenschaften

Dr. Manfred Gutgesell