Constantinus I.

Constantinus I.

327 n. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

CONSTANTI-NVS MAX AVG. [Constantinus Maximus Augustus]. Kopf des Constantinus I. mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite

SPES - PVBLIC // CONS. [Spes Publica]. Ein Feldzeichen (labarum) auf eine Schlange am Boden gesteckt, auf dem rechteckigen Feldzeichentuch drei Punkte. Die Stange ist oben gekrönt von einem Christogramm. Im l. F. A.

Dargestellte/r

Constantinus I.
dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Constantinus I.
dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

327 n. Chr.
Römische Spätantike

Nominal

Nummus Info

Material

Bronze

Herstellung

geprägt

Gewicht

3,21 g

Durchmesser

19 mm

Stempelstg.

11 Uhr

Münzstätte

Konstantinopolis Info

Region

ThrakienInfo

Land

TürkeiInfo

Literatur

O. Voetter, Sammlung Bachofen-von Echt. Römische Münzen und Medaillons (1903) Nr. 2478 Taf. 42 (dieses Stück); RIC VII Nr. 19.

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.7.cnp.19

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1911/684

Veräußerer

Firma Brüder Egger
Info

viaf

Vorbesitzer

1. Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums Wien 1906 - 1912
Info

dnb viaf nomisma
2. Freiherr Karl Adolph von Bachofen von Echt - 1906
Info dnb viaf wikipedia

Objektnummer

18217778

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18217778

LIDO-XML Info