Kowalski, Klaus: Muse macht Moneten

Kowalski, Klaus: Muse macht Moneten

2015

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Temporäre Ausstellungen
TAU-013 Muse - Macht - Moneten

Vorderseite

GELD / MACHT / KUNST. Medusa (Gorgo) mit heraushängender Zunge, langen Zähnen und Schlangenhaaren umfasst mit der rechten Hand eine Athenastatuette und mit der linken Hand drei große antike griechische Münzen: eine aus Athen mit ΑΘΕ, eine mit Kopf, die dritte mit Reiter.

Rückseite

KUNST / macht / MONETEN. Zu zentralem Gorgoneion strecken sich vier Hände, von denen eine Hand einen Auktionskatalog, eine weitere unten vier Geldscheine, eine andere acht Münzen und die vierte drei Geldscheine hält. Oben rechts Gewinnbeleg von Sotheby's. Rechts Signatur KO 2015.

Medailleur

Prof. Klaus Kowalski
Info

dnb viaf wikipedia NDP

Münzstand

Privatausgabe NDP

Datierung

2015
Moderne seit 1900 http://vocab.getty.edu/aat/300404514 NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

gegossen nomisma NDP

Gewicht

715,00 g

Durchmesser

100 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Land

DeutschlandNomismageonames NDP

Literatur

A. Küter - B. Weisser, Kunst prägt Geld: MUSE MACHT MONETEN. Das Kabinett 16 (2016) 216 f. Nr. C 16 mit Abb. (dieses Stück).

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Medaillen, 20. Jh. bis heute

Accession

2016/90

Vorbesitzer

Numismatische Gesellschaft zu Berlin 1843 e.V. 2016 - 2016
Info

dnb viaf wikipedia NDP

Objektnummer

18248623

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18248623

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info

Patenschaften

Numismatische Gesellschaft zu Berlin