Maximinus Daia

Maximinus Daia

307 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Temporäre Ausstellungen
TAU-012 Studiensammlung Ollmann des Münzkabinetts

Vorderseite

GAL VAL MAXIMINVS NOB C. Drapierte Panzerbüste des Maximinus Daia mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach r.

Rückseite

GENIO - POP ROM // P LN. Der Genius des römischen Volkes steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. Er hält in seinem l. Arm ein Füllhorn (cornucopiae) und in seiner r. Hand eine Schale (patera).

Dargestellte/r

Maximinus Daia
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Galerius Maximianus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

307 n. Chr.
Römische Spätantike http://vocab.getty.edu/aat/300020666 NDP

Nominal

NummusInfo Nomisma NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt NDP

Gewicht

7,90 g

Durchmesser

28 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

London Nomisma geonames NDP

Region

BritannienNomisma NDP

Land

GroßbritannienNomismageonames NDP

Literatur

RIC VI Nr. 89 a (Sommer 307 n. Chr.); H. J. Cloke - L. Toone, The London mint of Constantius & Constantine (2015) 136 Nr. 5.01.005.

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.6.lon.89a

Sachbegriff

Münze NDP

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

2008/173.102

Vorbesitzer

Dr. Dieter Ollmann - 2007
Info

dnb viaf NDP

Objektnummer

18251675

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18251675

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info