Valerius Valens

Valerius Valens

ca. 314-317 n. Chr.

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-036/47 Usurpatoren und Gegenkaiser

Vorderseite

IMP C AVR VAL VALENS P F AVG. Kopf des Valerius Valens mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite

IOVI CONS-ERVATORI // SKM. Iupiter steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. gewandt. Er hält eine ihn bekränzende Victoria auf Globus in seiner r. und ein Zepter in seiner l. Hand. Zu seinen Füßen l. ein sitzender Adler nach l. Im r. F. VI.

Dargestellte/r

Valerius Valens
Info

nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Valerius Valens
Info

nomisma wikipedia

Datierung

ca. 314-317 n. Chr.
Römische Spätantike

Nominal

Nummus Info

Material

Bronze

Herstellung

geprägt

Gewicht

4,01 g

Durchmesser

22 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Kyzikos Info Info

Region

PontosInfo

Land

TürkeiInfo

Literatur

RIC VII Nr. 7 Taf. 22 (dieses Stück, echt); A. von Sallet, ZfN 18, 1892, 193 ff. 204 Taf. 1, 8; R. A. G. Carson, The Geneva forgeries, Numismatic Chronicle 1958, 47 ff. 57 Taf. 6, 16 (verwechselt Abb. mit Taf. 6 a, echt).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.7.cyz.7

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1889/167

Veräußerer

Firma Rollin & Feuardent
Info

dnb viaf

Objektnummer

18201466

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18201466

LIDO-XML Info